Willkommen auf unseren Webseiten.
Wir freuen uns, daß Sie uns gefunden haben.

Aufsuchende Familientherapie_ AFT

Aufsuchende Familientherapie ist eine Hilfe zur Erziehung nach § 27.3.
AFT ist durch folgende Aspekte gekennzeichnet:
  • Die Therapie findet bei den Familien zuhause statt
  • Jeweils 2 Therapeuten führen die Gespräche im Co-Therapeuten-Team durch-
  • Je nach Situation werden Gespräche mit der gesamten Familie, nur mit den Eltern oder mit einzelnen Familienmitgliedern geführt
  • Die Gespräche finden. 1 oder 2 mal pro Woche statt (in Krisenzeiten häufiger) und können mit uns in der Zeit von 9–20 Uhr vereinbart werden
In schwierigen Trennungs- und Scheidungssituationen laden wir die Familie in unsere Räume zum Gespräch ein.

KIC_Clearing

Innerhalb von drei Monaten führen wir im Co-Therapeuten-Team ein Clearing durch, um mit der Familie gemeinsam herauszufinden, ob eine Hilfe notwendig und wenn ja, welche Hilfe die geeignete für sie ist.

Elterncoaching_nach Haim Omer

ist eine Krisenintervention in der familientherapeutische Arbeit in Fällen von stark eskalierten Eltern-Kind-Beziehungen mit Kindern in der dominanten Rolle.
Ziel ist die Wiederherstellung der elterlichen Autorität ohne Gewalt.
Dazu lernen die Eltern:
  • deeskalierendes Verhalten in Konfliktsituationen
  • gewaltlose Kommunikation
  • eigene Hilflosigkeitsgefühle zu überwinden

KOF_KinderOrientierte Familientherapie

ist eine Methode, mit der wir Kinder zwischen 4 und 11 Jahren spielerisch in die Familientherapie mit einbeziehen. Kinder und Eltern spielen hier gemeinsam, und so können die Beziehungsmuster und die Bedürfnisse der ganzen Familie deutlich werden.
Ziel ist es, im gemeinsamen Handeln neue Problemlösungsstrategien und Kommunikationsformen zu finden, um so die Familie zu stärken.
KOF wurde von dem norwegischen Kindertherapeuten Martin Soltvedt entwickelt und von Bernd Reiners nach Deutschland gebracht.